Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier (online).

Logo Rahel Frey

SPEED

BULLETIN

März 2019

Header

Die Motorsportsaison 2019 ist eingeläutet!

Im März ist die Motorsportsaison 2019 für mich gestartet. Auf dem Nürburgring stand am 22. März das erste Rennen der VLN an.

Und so, wie der Auftakt verlaufen ist, kann es gern weitergehen. Aber lest selbst nach, wie das erste Rennwochenende in der Eifel war!

Zahl des Monats

Diesmal ist meine Zahl des Monats die Eins, denn am 1. April geht es für mich zurück auf die Schulbank - und das ist kein Aprilscherz! Unerfahrene Le Mans-Fahrer müssen im Simulator eine Prüfung ablegen und ihre Regelkenntnis beweisen, bevor sie für das legendäre 24-Stunden-Rennen  zugelassen werden!

Gelungener Auftakt in der VLN

Für mich und das Team von Giti Tire Motorsport by RaceIng war das Wochenende auf dem Nürburgring alles andere als gewöhnlich. Viel Nebel und schlechte Sicht haben den Zeitplan ganz schön durcheinander gebracht und den ersten Lauf der Saison beinahe verhindert.

Am Ende fand das Rennen erfreulicherweise statt, wenn auch verkürzt. Wir durften uns mit Platz zwei in der Klasse sowie Gesamtrang 32 über einen guten Start in die Saison freuen. Und auch unserer Test- und Weiterentwicklungsarbeiten in Zusammenarbeit mit Giti Tire verliefen sehr positiv.

Ich freue mich schon auf den nächsten Einsatz!

Winterabschluss in der Heimat

Mein letzter Einsatz für die Audi driving experience im Winter 2018/19 fand in der ersten Märzwoche in der Schweiz statt. In Andermatt präsentierten wir unseren Gästen neben tollen S- & RS-Modellen vor beeindruckender Bergkulisse auch den Audi e-tron - eine Premiere in der Schweiz!

Rennvorbereitung mit viel Womenpower"

Bei Kessel Racing und Teammanagerin Deborah Mayer läuft die Saisonvorbereitung auf Hochtouren. Gemeinsam haben wir zwei intensive Testwochen absolviert, um für die ELMS bestmöglich gerüstet zu sein. Wir alle hatten unheimlich viel Spass und freuen uns schon, in der European Le Mans Series und bei den legendären 24 Stunden von Le Mans zu starten.

Natürlich haben wir auch allerhand gelernt. Während das Team unheimlich viel Erfahrung mit dem GT3-Boliden von Ferrari hat, ist der 488 GTE, der in Le Mans zum Einsatz kommt, noch recht neu für alle Beteiligten. Auch für mich - ein Auto ohne ABS ist eine echte Umstellung - doch wir alle konnten damit enorm vom Test profitieren!


Alle Bilder und Inhalte stehen Journalisten zur redaktionellen Verwendung frei zur Verfügung.
Mit einem Klick auf das jeweilige Foto kann dieses heruntergeladen werden.


Rahel Frey
Thalstrasse 143
CH-4714 Aedermannsdorf
racing@rahelfrey.ch


Wenn Sie diese E-Mail nicht länger empfangen möchten, klicken Sie bitte hier.